facebook   twitter
Newsletter anmelden
Music-News: VDM-AWARDS 2017

VDM-AWARDS 2017
Nominierungen laufen auf Hochtouren
Der VDM-AWARD hat in den letzten Jahren als Auszeichnung einen hoh [ ... ]

weiterlesen
Music-News: GEMA muss Urhebern Tantiemen zurückzahlen

GEMA muss Urhebern Tantiemen zurückzahlen?
Der VDM änderte Musikverlagsverträge schon 2013 in Solidarität zwischen  [ ... ]

weiterlesen
Music-News: Vorsicht bei Samples und Beats

Vorsicht bei Samples und Beats
BGH muss neu über die Verwendung von Samples entscheiden... Das Bundesverfassungsgeric [ ... ]

weiterlesen

VDM-Akademie Treffen
Impressionen vom Treffen der Musikexperten

weiterlesen

Müssen Musikverlage um Ihre Einnahmen bangen? Die GEMA informiert ihre Mitglieder... Die GEMA hat Mitgliedern, die be [ ... ]

weiterlesen
Music-News: MDR-Redakteure treffen VDM-Musikproduzenten

MDR Redakteure treffen VDM Produzenten! Wie bekomme ich meine Musik ins Radio? Diese und andere wichtige Musikbrancheng [ ... ]

weiterlesen

Der VDM erkennt die Trends in der Musikbranche frühzeitig Der Verband Deutscher Musikschaffender analysiert ständig a [ ... ]

weiterlesen

Hörproben im Internet Verband Deutscher Musikschaffender berät Künstler, Manager und Label bei ihrem Internet-Auftri [ ... ]

weiterlesen
sammelordner musikbranche ausbildung 1

VDM-Leistungen: Musikbranche für Profis

Musikwirtschaft für Fortgeschrittene

Erfolge als Label- oder Musikverlags Besitzer zu haben setzt einiges an Grundwissen voraus. Wer mit Musik zu tun hat ist kreativ und kompetent. Wenn nach der Gründung innerhalb von zwei Jahren nicht der gewünschte Erfolg eintritt, muss ursächlich geprüft werden.

VDMplus bietet Hilfestellung in allen Bereichen

Mögliche Ursachen zwischen Erfolg und Misserfolg:
  • Vermarktung
  • Zielgruppenanalyse
  • Promotion
  • Werbung
  • Pressearbeit
  • Vertriebs-Logistik
  • Musikproduktion
  • Tonträgerherstellung
  • Kaufmännischen Grundwissen
  • Abrechnungen
  • Vertragsverhandlungen
  • Verlags-Rechte-Management
  • Co-Rechte
  • Der richtige Umgang mit Musterverträgen
  • Büroarbeit
  • Kalkulationen
  • Preisgestaltung
  • Vertragsverhandlungen
  • Rundfunk- und Fernseh-Kontakte
  • Film – Video
  • Internetverkauf
  • Management – Agentur
  • Internet als Verkaufsraum
  • Umgang mit Künstlern
  • Social Media (Facebook etc.)
  • Videostreaming (YouTube etc.)
  • Event-Kenntnisse
  • Urheber und Leistungsschutzrecht
  • Downloads
  • Legale Smartphone-Möglichkeiten
  • Inkassogesellschaften für Urheber- und Leistungsschutzrechte
  • Internationale Rechte
  • Kulturwirtschaft
  • Kündigungen
  • Sponsoren
  • Casting-Rechte

Der wirtschaftliche Fortgang muss mit dem kreativen Schaffen in Einklang stehen. Hierzu gehören Kenntnisse. Erfahren Sie als Mitglied im Verband Deutscher Musikschaffender (VDM) -VDMplus -alles über die Weiterentwicklung in der Musikbranche und den richtigen Umgang mit Musikprodukten.

Wer in den vorderen Reihen mitspielen möchte, kann sich ohne große Umstände in die Spitze des Musikgeschäftes weiter entwickeln.

VDMplus erklärt seinen Mitgliedern die einfachen Zusammenhänge. Musikschaffende, die seit Jahrzehnten sich beim VDM informieren, sind die besten Beispiele. Aus Label- und Verlagsgründern wurden erfolgreiche Experten in der Musikbranche.

Sendemast RadiosenderVDM-Mitglieder in Radiosendungen

Der VDMplus bietet seinen Mitgliedern im Dreiländereck Deutschland/Belgien/Niederlande Radiosendungen an, um ihre Leistungen zu präsentieren. Die Nachfrage innerhalb der Mitgliedschaft ist groß. Die Sendungen zeigen, dass die Mitglieder, die mit Ihnen durchgeführten Interviews, gut für ihre Biografien und Referenzen nutzen können.

Die Sendungen werden nicht nur über den terrestrischen Bereich über eine Antenne direkt ins Radio, sondern zusätzlich weltweit über das Internet ausgestrahlt, um auf diese Weise Fans auch international auf das Geschehen aufmerksam zu machen.

Während der Sendung können die Hörer aus der ganzen Welt anrufen und mit den Künstlern sprechen und Fragen stellen. Außerdem besucht der VDMplus öffentlich rechtliche Radiosender mit Mitgliedern, um direkt mit den Redakteuren zu sprechen, welche Musikrichtungen bevorzugt werden.

Auch auf VDM-Tagungen sprechen leitende Musikchefs, meist von ARD-Sendern, über ihre Arbeit und stellen sich den Fragen der Mitglieder.

Songs zu verschenkenStreaming von Musik

Wünschen und hören!


Streaming-Inhalte können vielfältig sein. Es können unter anderem Musik, Videos oder Hörbucher gestreamt werden. Streaming ist vergleichbar mit einem Webradio oder noch besser noch mit der ehemaligen Musicbox.

Der Verband Deutscher Musikschaffender (VDM), inzwischen VDMplus.de genannt, erklärt seinen Mitgliedern bei welchen Diensten, die oft mit weiteren Anbietern kooperieren, die meisten Vorteile für Musikschaffende wie Komponist, Textdichter, Produzent, Label, Musiker, Interpret(in) bei Musik- und Videoproduktionen zu erwarten sind.

Laufend werden die einzelnen Dienste kontrolliert und die Mitglieder des Verbandes erhalten Hinweise, welcher Streaming-Dienst die höchsten Auszahlungen und die wenigste Administration hat. Wir prüfen mit Ihnen zusammen welcher Streamingdienst für Ihre Musikrichtung und Ihren Veröffentlichungsturnus am besten geeignet ist.

Laufende Seminare und Erfahrungsaustausch unter den VDMplus-Mitgliedern sorgen dafür, dass sich die Mitglieder untereinander über Streaming informieren können, um nicht durch dubiose Anbieter benachteiligt zu werden. Der Verband Deutscher Musikschaffender (VDM) klärt Sie individuell auf.

Radioeinsatzkontrolle (Radiomonitoring)

radiomonitoringDer Verband Deutscher Musikschaffender ist stetig auf der Suche nach Vorteilen für seine Mitglieder. Ein ganz heißer Bereich ist das abhören (monitoring) Ihrer Werke im Radio.

Wir erklären Ihnen welche Firmen diesen Service zur Verfügung stellen aber ganz besonders, wie Sie Ihr eigenes Radiomonitoring pro­blemlos mit einem alten Rechner und einer Software für unter 50,- EUR durchführen können.

Weiterlesen ...

Tantiemenberechnung

Für Künstler und Bands mit eigenen Werken

INKA GEMA TabelleGerade Künstler und Bands mit eigenem Repertoire und Liveauftritten sowie Musikverlage verschenken oft tausende Euro. Denn die GEMA kassiert für Veranstaltungen auf denen GEMA-Repertoire gespielt wird für die Nutzung von Werken ihrer Mitglieder. Diese Tantiemen werden nach dem sogenannten INKA-Verfahren wieder ausgeschüttet.

Weiterlesen ...

produzentenabrechnungLabelabrechnung

Mitglieder des Verbandes Deutscher Musikschaffender (VDM) stehen, vorausschauend auf den schnell wachsenden Musikmarkt und zu dem Thema „wer bekommt wie viel von der Musik“, Kalkulatoren zu Abrechnungszwecken zur Verfügung.

Als einer der wichtigsten Kalkulatoren ist hier die Abrechnung zwischen Label und Produzent/Künstler zu nennen, der mit wenigen Eingaben eine druckbare Abrechnung für Ihr Label erstellt.

Die Abrechnung zwischen Label, Produzent und Künstler ist Voraussetzung für eine rechtlich fundierte Zusammenarbeit.

Weiterlesen ...

ISRC-Codes

isrc-codeDer ISRC-Code (International Standard Recording Code) ist kein Code mit 7 Siegeln. Höchstens mit vier Siegeln, denn aus vier Teilen setzt er sich zusammen.

Weiterlesen ...

20% Gema-Rabatt für Label

vdm-rabatteDer VDM hat mit der GEMA einen Rahmenvertrag für die Verbreitung und Vervielfältigung von Tonträgern für seine Mitglieder abgeschlossen.

VDM-Mitglieder sparen bis zu 34 Prozent der Lizenzzahlung für die CD-Herstellung und zahlen somit nur noch 9,009% vom HAP gegenüber 13,75%.

Wie viel, wann und für welche Produkte ein Label Lizenzabgaben an Urhebergesellschaften zahlen muss, erklären wir im Rahmen einer VDM-Mitgliedschaft einfach und sehr ausführlich.

VDMplus - Akademie für die Musikwirtschaft

Die erfolgreiche Positionierung Ihres Geschäfts in der Musikbranche

VDM-AkademieDie Akademie des Verbandes Deutscher Musikschaffender bündelt verschiedene Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Music-Business. Sie bietet seinen Mitgliedern durch Kontakte, vermitteln von Wissen und die Analyse von Zusammenhängen eine optimale Ausnutzung des eigenen Potentials für eine erfolgreiche Positionierung Ihres Geschäfts in der Musikbranche.

Das Team des VDMplus begleitet Musikschaffende, ob unabhängig oder abhängig. Termine für Generaltagungen oder einen Erfahrungsaustausch werden rechtzeitig im VDM-E-Mail-Newsletter angekündigt. Über Musik-Fachliteratur in Form des VDM-Sammelordnerwerkes kann das Wissen über die Musikbranche zusätzlich ergänzt werden. Angesprochen werden u.a.: Label, Musikverlag, Komponist, Textdichter, Produzent, Künstler, Choristen, Musiker, Manager, Agentur, Arrangeur, Promotion, Verteilungspläne von Wahrnehmungsgesellschaften wie z.B. der GEMA (wer bekommt wie viel Tantiemen?), Film- und Werbemusik, GEMA-freie Musik, Vereinbarungen mit dem Ausland, Vertragsdetails, Vertrieb, Auftrittsengagements (Entertainment), Rechtsinformationen, Fernseh- und Rundfunkarbeit, Studio, Einzelunternehmen und Gesellschaftsformen, Preise, Verkauf im Handel und Internet, Profi- und Hobby-Musiker.

Mehrere VDMplus-Veranstaltungen finden pro Jahr statt, um einen intensiveren Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. Hier können sich die Mitglieder nicht nur untereinander kennenlernen, sondern auch ihr berufliches Kontakt-Netzwerk in der Musikbranche erweitern. Bei diesen Treffen werden die neuesten Erkenntnisse der Branche thematisiert.

Der VDMplus bietet seinen Mitgliedern eine kontinuierliche Hilfe im Rahmen des Music-Business durch Ausbildung und Zusammenhänge. Die VDMplus-Akademie begleitet Musikschaffende, ob unabhängig oder abhängig, auf dem Weg zur professionellen Einschätzung eigener Werke bis hin zum Hörer der verschiedenen Musikarten. Mehrfache telefonische Projektcoachings gehen individuell auf Einzelheiten ein und vermitteln spezifisches Wissen.

Wer seinen eigenen Bereich im Musikbusiness ausbauen möchte, wird durch das Teamcoaching als Mitglied auf diese Weise vom Verband Deutscher Musikschaffender (VDMplus) nachträglich begleitet. Das jeweilige Mitglied wird bis zum Erfolg informiert. Themen, auch beim Erfahrungsaustausch, sind u.a. Problembewältigungen im Music-Business, Gesprächsführung, Nutzung von Informationsquellen, strategische Unternehmensziele, Verbesserungsmöglichkeiten, Wandel der Video- und Musikbranche. Der Sinn besteht vornehmlich darin, Erfahrungen in ähnlichen Fällen zu vergleichen und zu analysieren.

Kernseminar - persönliches telefonisches Künstlercoaching für Musikschaffende
Ihre persönliche Musikberatung

Werden Sie zum selbstständigen Musikbranchen-Profi

telefonkontakt musikverbandTelefonische Kern-SeminareFragezeichen bieten wir den VDM-Mitgliedern in allen Bereichen an. Diese ermöglichen Ihnen, ohne kostenintensive Anreise zu Seminaren, Ihr Wissen zu vertiefen und somit ein essenzielles Verständnis für die Musikbranche herzustellen.

Nach terminlicher Vereinbarung erklären wir Ihnen, in verschiedene Themenbereiche geliedert, z.B. die Gründung einer Plattenfirma (Label) inkl. LC-Nummer, die Gründung eines Musikverlages, die verschiedenen Möglichkeiten Musik zu vertreiben, Radiosender zu bemustern, Musikproduktionen richtig abzuwickeln, CDs zu veröffentlichen und noch viele andere Themen aus der Musikbranche.

Die telefonischen Kernseminare sind extrem effektiv, da wir sie individuell mit einzelnen Mitgliedern durchführen. Hierbei können wir direkt auf die Stärken und Schwächen eingehen und zu den speziell gewünschten Themen vertraulich beraten.

AKTUELL: Musikbranchen-Coaching durch Kernseminare für Mitglieder

Kernseminar STUTTGART: Die richtige Abrechnung zwischen Label, Produzent und Künstler auf Basis von Vertragsangaben
Kernseminar MAINZ: Generierung & Merkmale einer Katalognummer für Tonträgerveröffentlichungen
Kernseminar HAMBURG: ISRC-Nummer: Bezug, Inhalt, Codierung und Sinn
Kernseminar SAARBRÜCKEN: Labelgründung: Die richtige Gewerbeanmeldung im Hinblick auf die KSK
Kernseminar ERFURT: Bandübernahme zwischen Künstler-GbR und Label mit kooperativer Beteiligung

Weiterlesen ...

Profi- und Kern-Seminare für die Musikbranche

Der Verband Deutscher Musikschaffender (VDM) veranstaltet regelmäßig im Rahmen eines großen Branchentreffens Profiseminare. Der Seminarinhalt wird vor jedem Seminar mit den Mitgliedern auf die interessierenden und aktuellen Themen abgestimmt und vorbereitet.

Weitere Kern-Seminare zu den Sie speziell interessierenden und wichtigen Themen führen wir persönlich mit Ihnen am Telefon durch. So bleiben Geschäftsideen vertraulich und die direkte Kommunikation gewährleistet einen hohen Lerneffekt.vdm-profiseminar

Für erfolgreich absolvierte Profiseminare erhalten Sie ein VDM-Diplom.

Weiterlesen ...

Promo- und Pressearbeit

Als Mitglied im VDM erklären wir Ihnen die individuellen Möglichkeiten der Pressearbeit für Ihr spezielles Produkt. In den VDM-Sammelordnern finden Sie zusätzliche das Thema Pressearbeit ausführlich besprochen. In mehreren Abschnitten verschaffen Sie sich eine professionelle Übersicht.

Weiterlesen ...

Internet-Gold-ChartsInternet-Gold-CD

Die erste eigene goldene CD
- ein Traum der Wirklichkeit werden kann.

Der VDM hat bereits 1997 nach einer Idee von Klaus Quirini, die Internet-Gold-Charts ins Leben gerufen.

Es war die erste Hitparade mit Live-Voting dieser Art im Internet.

Die Regeln

Weiterlesen ...

DJ Bemusterung kostenlos für VDM-Mitglieder

Kostenlose DJ-Promotion

Ja, Sie lesen richtig - auch hier haben VDM-Mitglieder den Vorteil ihre Werke kostenlos über 300 DJ's vorzustellen.

Weiterlesen ...

Verkaufs-Charts 99

Bisherige Verkaufscharts wurden zum Teil vorwiegend von Industriefirmen durchgeführt. Millionen Verkäufe wurden offensichtlich nicht gezählt. Die Charts99 werden nicht nach Umsatz, sondern nach Verkäufen ermittelt. Downloads zählen gleichermaßen wie der physische Verkauf. Eine Stream-Charts wird separat ermittelt.

VDM-Mitglieder können Ihre Verkäufe hier kostenlos melden.

Verkaufscharts Meldung einreichen

Weiterlesen ...

Physischer Musikvertrieb

CD Vertrieb_LadenWenn Sie ihre Musik oder die Musik Ihrer Künstler selbst vermarkten und weltweit zum Kauf anbieten möchten, benötigen Sie ein gutes Konzept.

Das Internet bietet ungeahnte Möglichkeiten Ihre Musik weltweit per Download oder auch als Tonträger anzubieten. Wir beraten Sie über die einzelnen Anbieter, deren Vertragsbedingungen sowie das Pro und das Kontra zu den einzelnen Firmen.

Weiterlesen ...

Musikvertrieb weltweit online

Streaming-Dienste mit Potential für Indies

musikvertrieb-weltweitGerade jetzt, wo selbst das Streaming chartsrelevant geworden ist, sollten Sie Ihre Musik oder die Musik Ihrer Künstler weltweit online vermarkten. Hierbei stellt sich Ihnen nicht mehr die Frage ob es funktioniert, sondern ausschlaggebend ist, bei welchen Anbietern Sie ohne Knebelverträge inkl. regelmäßiger Abrechnungen und inkl. der offiziellen Charts-Platzierungsmöglichkeit schnell und ohne viel Mühe Ihre Musik zuverlässig in über 250 Online-Shops anbieten.

Nicht nur der Download sondern auch das Streaming über z.B. Spotify, iTunes, Amazon oder Google bietet Ihnen und Ihren Künstlern die Möglichkeit mit der Musik Geld zu verdienen. Streaming Dienste bieten durch ihre riesige Reichweite ein großes Potential an Werbemöglichkeiten für Ihre Musikproduktionen und Künstler.

Wir beraten Sie und helfen Ihnen die Möglichkeiten des Internets zu nutzen und Ihre Musik weltweit per Download und Streaming anzubieten.

Weiterlesen ...

Eigene-Musikvertrags-Kontrolle

Arbeiten Sie erst mal ein paar Jahre in der Musikbranche, so werden Sie merken, dass Sie eigene Verträge für die ganz speziellen Bereiche Ihrer Arbeit in der Musikbranche entwickeln.

Wir informieren Sie über die Gefahren und Probleme gewisser Formulierungen und erarbeiten mit Ihnen und unseren Volljuristen speziell auf Sie zugeschnittene Vertragsmodelle.

Weiterlesen ...

Erweiterte Musterverträge und Rechtsinformationen
für die Musikbranche

Musikvertrag Abschluss UnterschriftDer Verband Deutscher Musikschaffender (VDM) hat ein großes Vertragsarchiv mit über 200 Musterverträgen, das laufend auf dem neuesten Stand gehalten wird.

Die Vertragsmodelle werden speziell mit Ihnen und nach Ihren Angaben auf Ihre aktuelle Situation angepasst.

Die erweiterten Musterverträge sind Muster die noch komplexere Vereinbarungen im Musicbusiness abdecken als die Basisverträge.

 

In unserem Archiv befinden sich Erweiterte-Vertragsmuster
aus folgenden Bereichen.

Weiterlesen ...

Künstler und Musiker mit Erfolg - Mit Musik Geld verdienen

musiker-und-kuenstler-vermarkten-01

Wer ein Instrument in die Hand nimmt und Musik machen möchte, sollte im Moment des ersten Tons seine Rechte kennen und nutzen. Nur so kann ein Künstler die eigene physische CD, DVD, Vinyl oder den digitalen Download bzw. Stream ohne unangenehme Überraschungen produzieren und verkaufen. Musiker haben ungeahnte Möglichkeiten in das Musikgeschäft einzusteigen und dabei finanzielle Vorteile durch ihre eigenen Rechte zu erlangen. VDMplus klärt seit Jahren Musiker in diesen und zahlreichen anderen Bereichen auf. Die wenigsten Musiker, Sänger und Sängerinnen wissen, dass sie nicht mehr nach 50 sondern inzwischen 70 Jahren nach Erscheinen eines Werkes immer noch Rechte besitzen, von denen auch Erben profitieren können. VDMplus erklärt die Rechte, die Ihnen richtig viel Geld bringen können.

Künstlerauftritte und Engagements

Entertainment bedarf nicht nur zahlreicher Vertragsregelungen, sondern vor allem der Aufklärung für Künstler und Musiker über Künstlerauftritte, Künstlervermittlungen, Agenturen, Plattenfirmen, Veranstalter, Konzert- und Gastspieldirektionen, Managements, Bühnenverlage, Eintrittskartenverkäufe, Werbung, Organisation, Geschäftsabläufe und Existenzgründung, Film, Fernsehen, und mehr. An die richtigen Auftritte (Engagements) zu kommen, muss gelernt sein.
Warum auf ein fremdes Management verlassen? Werden Sie doch ihr eigener Musikmanager!

Gewinnverteilung in der Musikbranche

Als Musiker und Künstler mag es einem nicht direkt bewusst werden aber nur wer die Gewinnverteilung in der Musikbranche kennt, kann sich entsprechend seiner Leistung an dieser fair beteiligen. So kann der Musiker der Gefahr "über den Tisch gezogen zu werden" entgehen. Zusätzlich erschließen sich oft neue Einnahmequellen, welche erst durch die Unterstützung der VDM Dozenten "sichtbar" werden.

Vertragsregelungen

musiker-und-kuenstler-vermarkten-02

Wer sich in den Rechten nicht auskennt und nicht weiß, wie das Geschäft mit der Unterhaltung gehandhabt wird, hat wenig Chancen sich langfristig zu platzieren und Geld zu verdienen.
Der Verband Deutscher Musikschaffender (VDMplus) hat sich mit dem Metier seit vielen Jahren auseinandergesetzt. Dadurch können VDMplus-Mitglieder von dieser langjährigen Erfahrungen profitieren. Der VDM hat in den letzten Jahrzehnten Vertragsvorschläge und zahlreiche Künstlerengagements vermittelt, sowie im Rahmen der Leistungsschutzrechte aufgeklärt, damit Künstler nicht benachteiligt werden.

Provisionen, Lizenzen und Verträge

Provisionen, Lizenzen und Verträge hat der VDM für seine Mitglieder auf den Prüfstand gestellt und neue Konditionen erarbeitet. Die Zusammenarbeit mit anderen Musikern und die daraus resultierenden Rechteverteilungen, sind für VDM-Mitglieder somit kein Thema mehr. Für alle Bereiche, die Musiker untereinander absprechen, hat VDMplus Lösungen, die jeden Mitwirkenden zufrieden stellen.

Veranstalter kontaktieren - Public Relation und Pressearbeit.

VDMplus hilft Mitgliedern den Veranstalter für potentielle Auftritte (Gigs) werbewirksam zu kontaktieren. VDMplus berät in der Entwicklung von Veranstaltungskonzepten, Marketing, Sponsoring, Public Relation und Pressearbeit. Musikschaffende können sich durch VDMplus dem Bereich Medienschaffende anschließen.

Strategien und Geschäftsmodelle

Der Beginn einer Entertainmentkarriere wird nach über 40-Jähriger Erfahrung von VDMplus mit allen Hintergründen erklärt.

Künstlersozialkasse

Der Verband Deutscher Musikschaffender (VDM) hat bei den Entwürfen der Künstlersozialabgabe von Anfang an mitgewirkt und wird auch heute noch über alle Änderungen sofort von dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales informiert. Der Vermarkter darf nach § 32 SGB I seine Abgabe nicht auf den Künstler abwälzen. Die Künstlersozialabgabe ist relativ einfach gestaltet. Der VDM klärt seine Mitglieder über die Gesetzgebung auf, damit keine Unsicherheiten entstehen.

Die VDMplus Musik + Entertainment Gruppe hat zahlreiche Künstler national und international, Produzenten, Manager, Musikverlage, Label und Urheber zum Erfolg begleitet:

darunter Peter Maffay, Boney M., Silver Convention, Jürgen Drews, Michael Wendler, Gunter Gabriel, Udo Jürgens, Isabel Varell, Dorthe, Su Kramer, Jack White, Uli Jonas & Peter Power, Peter Kent, Jürgen Renfordt, Jürgen Marcus, Udo Lindenberg, Hannes Schöner von den Höhnern, Billy Preston, Grace Jones, Donna Summer, Divine, Giorgio Moroder, Ireen Sheer, Howard Carpendale, Ralph Siegel, Martin Böttcher, Frank Duval, Prof. Christian Bruhn, Hans Blum, Bernhard Brink, Wolfgang Petry, Bernd Clüver, Heino, Marianne Rosenberg, Frank Farian, Nick Mckenzie, Graham Bonney, Roland Kaiser, Costa Cordalis, Lee Reed, The Lords, Gaby Baginsky, Mel Jersey von Judith und Mel, Frank Laufenberg, Jörg Knör, Manuela, Joy Fleming, 3 Colonias, Brigitte Traeger, Bernd Stelter, Amanda Lear, Marianne Rosenberg, Mary Roos, Juliane Werding, Tina York, Roberto Blanco, Drafi Deutscher, Micky Nauber (Domstürmer), Andreas Martin, John Russel, Kolibris, The Equals, Die Räuber, Wise Guys, Pink Floyd Reloaded, Hanak und viele andere.

Die E-Musik nimmt eine besondere Rolle ein, insbesondere Musiker und Dirigenten, die in Orchestern tätig sind, sowie Musiklehrer und -schulen, die im Lizenzbereich erfolgreich wurden. Der VDM erklärt zahlreichen Mitgliedern als erfolgreiche Klassiker ihre Lizenzmöglichkeiten als Urheber und ausübende Künstler.

Event-Management

Event-Management

Der VDMplus klärt nicht nur die Musikschaffenden über ihre Rechte auf, sondern auch Manager wie ein gelungenes Event vorbereitet werden muss.
Ob Veranstaltung oder Feier, heute wird fast nur noch von Events in der Unterhaltung und Klassik gesprochen.

Um derartige Events zu veranstalten, hat der VDMplus in seinen vertraulichen Sammelordnern Hintergründe und Leitfäden gesammelt, um Aufklärung
zu schaffen.

Ein Event-Manager lernt beim VDMplus die Sicherheitsvorschriften bei Events, Vertragsabschlüssen mit Mitwirkenden, Kostenkalkulation, Aufgaben des Veranstalters, Checklisten, das richtige Kundenpotential, Engagements, Ausländersteuer und noch mehr. Zusätzlich findet eine laufende Weiterbildung in diesem Bereich statt. VDMplus-Mitglieder haben immer einen persönlichen Ansprechpartner.

Erfolgreich im eigenen Tonstudio

Das Tonstudio als Produzent mit eigenem Label betreiben

Mischpult im Tonstudio

Ob Sie ein Musik-Studio, Tonstudio, Videostudio betreiben oder mieten möchten, Sie sollten immer einen Weg beschreiten, der Ihren Ideen für Tonträgerherstellung oder Downloads am nächsten kommt.

Auch als Studiobetreiber oder als Home-Studiobetreiber sollten Sie wissen welche Lizenzen Sie erwerben müssen, um legal mit Ihrer Produktion Geld verdienen zu können. Hörbuch, ein Video für YouTube oder professionelle Aufnahmen für eine Band, das Studio ist und bleibt tonangebend.

Weiterlesen ...

Sind Sie Produzent? Sicher?

Mischpult im TonstudioSie haben ein Musikwerk komponiert bzw. vorproduziert?

Nun suchen Sie ein Tonstudio das Ihre Aufnahme in Studioqualität produziert um sie marktfähig zu machen?

Ein Tonstudio zu finden ist kein Problem aber...

Neueinsteiger und Profis der Musikbranche müssen wissen was eine Studioarbeit kostet und ganz besonders wem nach der Produktion welche Rechte zustehen.

Weiterlesen ...

VDM Tonmeisterzertifikat

Eine Referenz für jeden Audioengineer

Logo Zertifikat Level2

 

Der Verband Deutscher Musikschaffender (VDM) vergibt für seine Mitglieder, die Tonstudios besitzen ein kostenloses Tonmeisterzertifikat, das alle 2 Jahre neu überprüft und zertifiziert wird.

Prüfungsaufgaben und nähere Einzelheiten finden VDMplus-Mitglieder im VDM-Mitgliederzentrum. Die Lösungen der Aufgaben können durch das persönliche Studium über neue Medien, zusammen mit einem VDM-Berater oder auf einer der Tagungen im VDM besprochen werden.

 

VDM-AWARDS

Die Nominierungen zu den VDM-AWARDS laufen wieder auf Hochtouren.

VDM Award 201X nominiert 350

Der VDM-AWARD hat in den letzten Jahren als Auszeichnung einen hohen Stellenwert erhalten. Die "goldene CD" für Musikschaffende wurde nicht nur für Künstler ins Leben gerufen. Alle Mitwirkenden an einer Musik- oder Musikvideoproduktion, vom Produzenten bis zum Urheber, haben hierdurch die Möglichkeit, ihre kreative und künstlerische Arbeit honorieren zu lassen.

Das besondere am VDM-AWARD ist die Volksjury.
Die Jury besteht nicht mehr aus sogenannten Experten, sondern aus potenziellen Musikkäufern verschiedener Altersklassen und Berufen. Aus hunderten von Werken werden so, für alle Kategorien, Awardgewinner von der Volksjury gewählt. Die Verleihung findet persönlich im Rahmen einer Mitgliederversammlung statt.


VDM-Mitglieder entnehmen die Bedingungen und Termine

für den aktuellen VDM-AWARD dem VDM-Mitgliederzentrum.

ZUR ANMELDUNG



VDM-Award 2014 2

VDM-AWARD Gewinner
(Foto: Heide Arras-Starkens)

Infos und Kontakt

Mappe VDM Gratis
oder rufen Sie uns an

telefon button 02421 / 6944-387
Mo.-Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

 

heide2
Heide Arras-Starkens


Ich freue mich auf Ihren Anruf und informiere Sie gerne über unsere Leistungen.

mitglied werden im vdm